Kautsky-Grundschule

Dortmund

Kautsky-Grundschule – Erweiterungsbau offene Ganztagsschule

Die Kautsky Grundschule befindet sich in Mitten der Großsiedlung Dortmund Scharnhorst. Es handelt sich hier um einen sozialen Brennpunkt. Dieses Umfeld musste in der Planung berücksichtigt werden.

Baukörper
Das bestehende Schulgebäude ist ein 3-geschossiger, spiegelsymmetrischer, H-Förmiger und unterkellerter Gebäudekörper aus dem Ende der 1960 er Jahre. Es handelt sich um ein Gebäude mittlerer Höhe und es ist freistehend. Die Abmessungen über alles ohne WC - Anlagen betragen
35,14 m x 63,06 m.
Um die zwei Treppenraumkerne sind spiegelbildlich drei Klassenräume angeordnet, die jeweils drei Außenwände haben. Die Treppenraumkerne sind im EG und OG über einen 2-geschossigen Mittelteil verbunden. In diesem Mittelteil ist im EG ein Mehrzweckraum untergebracht und im OG befindet sich die Verwaltung der Schule.

Entwurf
Dieser o.g. Mitteltrakt verfügt jedoch über keinen nutzbaren notwendigen Flur. Die beiden Treppenraumkerne sind somit fluchtwegtechnisch nicht miteinander verbunden. Der geforderte zweite bauliche Rettungsweg ist also zu den vorhandenen Treppenräumen abgeschnitten.
Der Erweiterungsbau ist ein Teil des Brandschutzkonzeptes. Der Bestand wurde unmittelbar vor dem Beginn der Neubauarbeiten brandschutztechnisch saniert. Der Erweiterungsbau verbindet nun die beiden vertikalen Erschließungen. Es konnte somit auf zwei neu zu erstellende Außentreppentürme verzichtet werden. Der Erweiterungsbau fügt sich zweigeschossig U-förmig in den Bestand ein und bildet somit ein neues zentrales Atrium.

Aus o.g. Gründen zeigt sich der Baukörper nach außen introvertiert. Das Fassadenmaterial des Bestandes wurde übernommen. Zum zentralen Atrium an welches der bestehende Veranstaltungsraum im Erdgeschoss direkt angebunden ist zeigt sich der Neubau sehr offen mit einem großen Glasanteil.

Die Innenfassade zeichnet sich durch eine große Einfachheit, welche über den Alltag hinaus weist aus. Fassade Atrium, Wärmedämmverbundsystem nach Energieeinsparnachweis, Mineralfaserdämmung, Kratzputz.

Nutzungskonzept und Erschließung
Der Erweiterungsbau beherbergt im Erdgeschoss einen Speiseraum mit Küche ca. 75 qm groß, einen Betreuungsraum ebenfalls ca. 75 qm groß einen Treppenraum mit WC und zwei Gänge zum Altbau mit Garderoben.

Die Grundform des Obergeschosses ist deckungsgleich. Hier befinden sich zwei Betreuungsräume (75 qm) wobei einer als Computerraum ausgestattet ist. Das Gebäude ist über die Nordseite unabhängig vom Schulbetrieb erreichbar und erschlossen.

Team

Lars Wehnau
Fotos: Angela Raab, Berlin

Kontakt

Anschrift
Ostwall 3
D-44135 Dortmund

Kommunikation
Telefon: 0231/477989-30
Telefax: 0231/477989-40

Kontaktieren Sie uns unter
info@patrias.pro