Fußwegbrücke Lindemannstraße

Dortmund

Fußwegbrücke

Sowohl die Art der Konstruktion als auch das Erscheinungsbild muß die Unverwechselbarkeit des besonderen Ortes stärken. Die Brücke wird die Planungsfreiheit für die Zukunft des Rheinlanddamms ermöglichen indem auf Mittelstützen verzichtet wird. Die Wegführung ist bequem mit nur 2 Kehren, erlebnisreich und reich an Blickbeziehungen. Der Richtungswechsel im Scheitelpunkt wird einerseits den Blick entlang der Allee richten und gleichzeitig geschwindigkeitsreduzierend wirken. Die Zugangsbauwerke werden die jeweiligen Stadträume neu fassen.

Standort

Dortmund

Team

Marcus Patrias, Dipl. Ing.
Stefan Polónyi, Prof. Dr. Ing.
Michael Maas, Prof. Dr. Ing.
Jens Betcke, (häfner jiménez betcke jarosch landschaftsarchitektur gmbh)

Katharina Lauer, M.Sc.
Zehra Ayyildiz, B.Sc.

Kontakt

Anschrift
Ostwall 3
D-44135 Dortmund

Kommunikation
Telefon: 0231/477989-30
Telefax: 0231/477989-40

Kontaktieren Sie uns unter
info@patrias.pro
Impressum
Datenschutz